Beschriftungsanlagen

Das Bedürfnis, Werkstücke oder Betriebsmittel dauerhaft mit zusätzlichen Informationen zu versehen, verlangt nach immer neuen Technologien, wie Lasermarkierungen, Lasergravuren und Laserbeschriftungsanlagen.


Während klassische Beschriftungen häufig in aggressiver Arbeitsumgebung vergänglich sind, müssen z.B. Sicherheitshinweise oder Typenbezeichnungen auch nach vielen Jahren noch erkennbar oder ggf. sogar maschinell lesbar sein. Dabei spielen Lasergravuren-bzw.–Lasermarkierungen eine zunehmende Rolle.

Durch eine Kombination aus einem minimalen Materialabtrag und einer gezielten Verfärbung der Untergrundfläche lässt sich eine dauerhaft haltbare Beschriftung erzeugen.

Auch im Bereich der Nachverfolgbarkeit von Produkten spielen die auf dem Produkt angebrachten Informationen wie Spezifikation, Herstellungsdatum u.ä. eine große Rolle. Dabei lässt sich eine Vielzahl von Einzelinformationen auf engstem Raum komprimiert in Form von Barcodes oder Datamatrix-Codes darstellen, die später mit speziellen Lesegeräten automatisch ausgelesen werden können.